Radeln

Bergauf, Bergab durch das Dreiburgenland

Das Dreiburgenland ist ein wahres Paradies für Radfahrer und Mountainbiker. Obwohl Sie von den großen Bayerwald-Bergen entfernt sind, können Sie in der Donautiefebene das Radfahren in vollen Zügen genießen.

Der Donau-Ilz-Radweg schlängelt sich auf 55 Kilometern von Niederaltteich durch den Sonnenwald und das Dreiburgenland bis ins Ilztal bei Hutthurm und bietet mit Anschlussstellen am Dreiländereck Bayern-Tschechien-Österreich, grenzenloses Radl-Vergnügen. Radeln Sie ohne größere Anstrengung auf ehemaligen Bahntrassen, von jeglichem Autoverkehr bewahrt, durch das malerische Dreiburgenland.

Sie möchten durch abwechslungsreiche Landschaftszüge radeln und dabei Kultur, Kunst und Tradition aktiv erleben? Der neue Radweg "Donau-Bayerwald-Route" verbindet den Nationalpark Bayerischer Wald mit der Dreiflüssestadt Passau. Entlang der rund 110 km langen Tour laden mehrere Gasthäuser zum Einkehren und Rasten ein. Wer alle Schönheiten dieser Radtour erleben möchte, sollte allerdings etwas Kondition mitringen.

waiting